Brennerei Roj ist eine Struktureinheit, die der Brennerei Urzhum gehört und vollständig den Bedarf des Betriebes am Feinsprit abdeckt.

Zurzeit werden in der Brennerei die Sprite Lux-Alkohol und Primasprit erzeugt, von deren Produktion ein Abfallprodukt flüssige Brennereischlempe ist, die ihrerseits ein hochwertiges, protein-  und vitaminhaltiges Futter sein kann.

In der Brennerei gibt es Ausrüstung für vollständige Verarbeitung der Schlempe, wodurch im Ergebnis Trockenschlempe, Sirup und Wasser gebildet werden.

Roggentrockenschlempe für Futter enthält ungefähr 90% Trockenmasse, die aus den Stoffen wie folgt besteht: Rohprotein, stickstofffreie Extraktivstoffe, Fett, Faserstoffe, Asche sowie Vitaminen und Mikroelemente. Im Endprodukt betragen der Rohproteingehalt (auf absolute Trockenmasse umgerechnet) über 15% und der Rohfasergehalt (auf absolute Trockenmasse umgerechnet) unter 13%.

Das Protein in der Schlempe ist hochwertig, mit unersetzbaren Aminsäuren angereichert, die im Organismus der Tiere mit dem einhöhligen Magen (Schweine, Geflügel) nicht produziert werden können und nur mit dem Futter zu bekommen sind. 

Eine schätzbare Eigenschaft der Schlempe ist der Gehalt an Vitaminen der B-Gruppe sowie an der Vitamine B9 (Folsäure), am Tokopherol, Ergosterin, die Regulatoren für den Metabolismus der Tiere sind.

Die Trockenschlempe zeichnet sich für den Gehalt an Mikroelementen aus: Eisen, Zink, Magnesium, Kupfer. 

Zurzeit wird die Roggentrockenschlempe für Futter gemäß TU (technische Voraussetzungen) 9182-010-46095268-2013 hergestellt, hat einen Backhefegeruch und einen salzlosen, etwas säuerlichen Geschmack.

Unser Betrieb kann die Roggentrockenschlempe für Futter als Pulver oder Pellets erzeugen. 

 

Haltbarkeitsdauer der Roggentrockenschlempe für Futter: 6 Monate.